Hauptgerichte,  Lieblingsessen

Zwiebelkuchen

Zutaten
Für den Teig:

200 g Mehl
10 g Hefe
1/8 l lauwarme Milch
40 g Butter
1 Prise Salz

Für den Belag:

6 – 8 große Zwiebeln
75 g grob gewürfelter Räucherspeck
3 EL Öl
1/4 l Saure Sahne
3 – 4 Eier
2 EL Mehl
Salz, Pfeffer, 1 EL Kümmel
Butterflöckchen
Petersilie

Zubereitung

Aus Mehl, zerbröckelter, in lauwarmer Milch aufgelöster Hefe, Butterflöckchen und Salz den Teig so lange kneten, bis er Blasen zeigt und sich von der Schüssel löst.
Zugedeckt ca. 45 Minuten warm stellen.
Danach den Teig in eine gefettete Backform (26 cm) geben, Rand  hochziehen.

Für den Belag Zwiebeln schälen, in feine Ringe schneiden und in heißem Öl hell anschwitzen. Speckwürfel dazugeben, kurz anrösten.

Das Mehl mit der sauren Sahne glatt rühren, Eier, Zwiebeln und Speckwürfel daruntermischen, würzig abschmecken und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.
Kümmel darüberstreuen, Butterflöckchen aufsetzen.

Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen (220 Grad Ober-/Unterhitze, 200 Grad Umluft, Stufe 3 -4 Gas) schieben und ca. 40 Minuten backen.

Mit gehackter Petersilie bestreuen und warm servieren.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.