Hauptgerichte

Thailändisches Curry

Zutaten für 4 Personen

500 g Putenbrustfilet
1         rote Paprikaschote
1         große Zwiebel
1         Knoblauchzehe
1         mittlere Zucchini
1         gr0ße Karotte
1         kleine Dose Kokosmilch
4 TL    rote oder gelbe Currypaste
1 TL    Sambal Oelek
2 EL     Sojasoße
etwas  Mehl
5 EL     Öl
Salz

Zubereitung

Das Putenfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. 3 EL Öl, 2 TL Currypaste und 2 EL Sojasoße verrühren und das Putenfleisch damit marinieren. Mindestens 30 Minuten ziehen lassen. Anschließend das Fleisch mit Mehl bestäuben.

Das Gemüse putzen und klein schneiden.
Das Fleisch im Wok mit 2 EL Öl kross anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. Die in Würfel geschnittenen Zwiebel und Knoblauchzehe im Bratfett glasig dünsten, das Gemüse zugeben und mit Deckel etwa 10 Minuten garen, dabei gelegentlich umrühren. Etwas Wasser dazu geben und 2 TL Currypaste sowie das Sambal Oelek zu Gemüse geben. Weitere 15 Minuten köcheln lassen, mit Salz abschmecken. Zum Schluss das gebratene Putenfleisch untermischen, die Kokosmilch zugeben und das Ganze nochmals aufkochen und servieren. Als Beilage empfehle ich Basmatireis.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.