Hauptgerichte,  Party

Pulled Pork

Zutaten

1,5 kg Schweinenacken
1    l    Apfelsaft
1    l    Fleischbrühe
1 EL   Brauner Zucker
Barbecue-Gewürzmischung (Meersalz, evtl. Rauchsalz, Pfeffer, Paprika, Zwiebel- und Knoblauchsalz, Oregano, evtl. Kaffeepulver)

Zubereitung

Das Fleisch einen Tag vor dem Verzehr waschen, trockentupfen und dann rundherum mit der Gewürzmischung einreiben. Die Gewürze gut einmassieren. Das gewürzte Fleisch luftdicht in eine Frischhaltefolie einpacken und mind. 12, besser 24 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag das Fleisch eine Stunde vor Beginn aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 110 ° Ober- und Unterhitze vorheizen. Für die sogenannte „Mop-Soße“ füllt man zunächst 300 ml Apfelsaft und 300 ml Brühe in eine feuerfeste Schale, die größer sein muss, als das Fleischstück. Die Schale stellt man auf die untere Einschubleiste im Ofen, um den Fleischsaft aufzufangen. Das ausgepackte Fleisch wird auf den Rost in der mittlere Einschubleiste platziert. In die Mitte des Fleischs einen Bratthermometer stecken.

Das Fleisch hat nach etwa drei Stunden eine Kerntemperatur von 65° erreicht. Der ausgetretene Fleischsaft hat sich mit der Mopsoße vermischt. Ab diesem Zeitpunkt sollte ca. alle 45 Minuten das Fleisch mit der Mopsoße begossen  (bei Bedarf weiteren Apfelsaft und Fleischbrühe zugießen). Dieser Vorgang wird solange wiederholt, bis das Fleisch eine Kerntemperatur von ca. 90 ° hat. Wundere dich nicht, wenn das Thermometer lange zwischen 70° oder 80° verharrt. Das sind die sogenannten Plateauphasen. Hier ist Geduld gefragt.

Die gesamte Zubereitungszeit variiert zwischen 10 und 20 Stunden (abhängig vom Fleisch und Backofen). Aber der Aufwand lohnt sich!!

Nach Erreichen der gewünschten Kerntemperatur das Fleisch in Alufolie einwickeln und 30 – 60 Minuten im ausgeschalteten Backofen ruhen lassen. Danach das Fleisch mit 2 Gabeln „pullen“, das heißt in kleine Fasern zerreissen und mit der Mopsoße vermischen.      

Nun kann das Fleisch z.B. auf Burger-Brötchen mit Krautsalat und Barbecuesoße genossen werden.

Eine weitere Möglichkeit ist, eine leckere Pulled-Pork-Barbecue-Pizza zu zubereiten. 

 

Fertiges Pulled Pork
Pulled Pork Burger

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.